Wege- und Terrassenbau

Wege- und Terrassenbau aus Naturstein (Platten, Pflasten etc) und Beton (Platten, Verbundstein)

Mit Steinen aus Naturstein realisieren wir Steingestaltungen und Pflasterarbeiten, aber z.B. auch:
– Verbundpflaster
– Granitpflaster
– Natursteintreppen

Natursteinpflasterbau
Natursteinpflaster wird entsprechend der Steingröße in Groß-, Klein- und Mosaikpflaster unterteilt. Alle Natursteinpflasterverbände werden mit einem Zeiler (Läufer) umrahmt. Er wird in Längsrichtung als gleichmäßige Reihe gesetzt. Die Feldeinteilung erfolgt entsprechend der Pflastersteingröße. Sie ist immer dann in Ordnung, wenn bei Bogenpflaster keine Keilfugen entstehen. Die Pflastersteine sind hammerfest zu setzen und gut abzufüttern. (2/3 der Höhe sitzt im Sandbett) Die Fugen sind in gleichmäßiger Breite auszuführen. Der Fugenabstand soll bei Großpflaster 10-15mm, bei Kleinsteinpflaster 6-10 mm und bei Mosaikpflaster 4-6 mm betragen.

Verbundstein
Wie kein anderes Material lässt sich Beton in Form bringen. Die Steine greifen förmlich ineinander und stützen sich gegenseitig. Auftretende Schwerkräfte werden so auf mehrere Steine gleichmäßig verteilt und aufgefangen. Die so verlegten Flächen halten höchste Belastungen stand. Besonders stabil liegt er im Fischgrätverbund.

Original Pflasterklinker schaffen verbindende Architektur zwischen Gebäude und Außenanlage.Sie sind ein natürliches Bau- und Gestaltungsmaterial mit einer lebendigen Ausstrahlung und eröffnen durch Farben, Formen und Verlegemuster vielfältigste Gestaltungsspielräume. Ob modern, traditionell, rustikal, elegant, repräsentativ, avantgardistisch oder klassisch – der natürliche Farbreichtum, die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten und das Wechselspiel der eine enorme Vielseitigkeit dieses natürlichen Baumaterials aus gebranntem Ton.


 

Mehr Bilder zu Terrassenbau finden Sie hier!